> Sehens- und Erkundenswertes > Le Pays du Revermont
Envoyer à un ami

Le Pays du Revermont

 

Le Pays du Revermont

 

Poligny, Arbois und Salins-les-Bains

 

 

 

 Le Pays du Revermont

 

Der Gemeindeverband Revermont liegt in der Region Franche-Comté vor den ersten Ausläufern des Juragebirges. Er setzt sich aus den Ortschaften Poligny, Arbois, Salins-les-Bains sowie den dazugehörigen Gemeinschaften von Gemeinden zusammen und zählt ca. 22.000 Einwohner.

 

Der Zweckverband „Syndicat Mixte du Pays du Revermont“ wurde 2003 gegründet.  Er ist mit der gemeinschaftlichen territorialen Entwicklung der dem Verband angehörenden Gemeinden betraut und handelt in deren Interesse. Der Zweckverband besteht aus einem Gemeindeverbandsvorstand, dem „Comité Syndical“, den 18 Abgeordnete bilden und der von der Präsidenten, Herr Michel Francony, geleitet wird.

Er stützt sich bei seiner Arbeit ebenfalls auf das europäische Programmierungskomitee „Leader“ und den Rat für Entwicklungsarbeit „Conseil de Développement“ (3 Ausschüsse:  Wohn- und Siedlungswesen, Sport und Wirtschaft).

 

Pole d'équilibre rural territorial du Pays du Revermont

17 rue de l'hôtel de ville - 39600 Arbois  

Tél : 03.84.52.64.97 -  E-Mail: hier klicken 

 

Direktorin: Isabelle CARDON-FOURNIER

  

Leiterin „Leader“:  Céline Drouault ou 03 84 52 66 52 

   

Verwaltung und Finanzen: Corinne Lacroix ou 03 84 52 66 50 

 

 

Le Pays d'Art et d'Histoire

 

Der Landstrich „Pays du Revermont“ gehört seit dem 4. Juni 2009 zu den insgesamt 140 Gebieten, die das Gütezeichen „Villes et Pays d'Art et d'Histoire“ tragen dürfen. Er gliedert sich damit innerhalb der Region Franche-Comté in die Reihe der gleichermaßen ausgezeichneten Städte Besançon, Dole et Montbéliard ein.

 

  

 

 
 
 

 

 POLIGNY Poligny

 

Poligny ist eine der typischsten Städte im Revermont. Von den Felsen „Croix du Dan“ oder den umliegenden Felsvorsprüngen aus betrachtet, bietet die Stadt mit ihren Kirchen, Türmen und alten Dächern ein bezauberndes Bild.

Einst Stadt der Sequaner und später der Gallo-Römer (Weg des „Mont Pavé“, Mosaik), stand Poligny nacheinander unter der Herrschaft und des künstlerischen Einflusses des heiligen römisch-germanischen Reichs, des Herzogtums von Burgund, Spaniens und schließlich Frankreichs, was auch das vielfältige Kulturerbe, dessen sich die Stadt rühmen kann, erklärt.

 

 

 

 

 

 Arbois 

 

Arbois ist eine facettenreiche Stadt: Hochburg der Jura-Weine, erste Appellation Frankreichs, der das Gütesiegel AOC zuerkannt wurde, ausgezeichnet mit den Qualitätssiegeln „Petite Cité Comtoise de Caractère“ und „Site Remarquable du Goût“, Heimat von Louis Pasteur.

Unterstützt durch das städtische Kulturamt, das „MJC“ (Jugend- und Kulturzentrum), verschiedene Heimatverbände und das Fremdenverkehrsamt, hält die Stadt ein abwechslungsreiches Besucherprogramm bereit: Stadtbesichtigung, Besichtigung der Saint-Just-Kirche, Ausstellungen, Theater, Konzerte, kulturelle Ausflüge, sommerliche Veranstaltungen, Sport- und Freizeitaktivitäten u. v. m.

 

 

 

 

 

 

 Salins-les-Bains

 

Salins-les-Bains die „Petite Cité Comtoise de Caractère“ (Gütesiegel) liegt eingebettet zwischen den beiden Trutzburgen Belin und Saint-André, von denen aus man einen wundervollen Blick über die Stadt hat. Wie eine nie versiegende Lebensquelle sprudelt hier das wohltuende Salzwasser aus dem Boden. Die Festungsstadt Salins-les-Bains gelangte ab dem 13. Jahrhundert durch die Gewinnung des damals als „weißes Gold“ bezeichneten Salzes und den damit verbundenen Salzhandel zu Ansehen und Macht. Im 18. Jahrhundert, wurde die Salzsole von Salins-les-Bains über das sogenannte „Saumoduc“ (Leitungssystem zunächst aus Holz und später auch aus Gusseisen) in die königliche Saline von Arc-et-Senans befördert. In dem ehemaligen Salzwerk richtete man 1854 ein Thermalbad ein. Die öffentlichen und religiösen Bauten zeugen von dem einstigen Ruhm der Stadt, die bis zur Moderne die zweitbedeutendste der Franche-Comté nach Besançon war.

© 2010-2017 CCAVV - OT Arbois • Alle Rechte vorbehalten • Realisierung : Jordel Médias
Letzte Aktualisierung der Website: 13/07/17Site mapRechtliche Hinweise

FrançaisAnglaisNeerlandais
Augmenter la taille des caractères Réduire la taille des caractères